Marcus Itjen soll Bürgermeister werden

Marcus Itjen und Martin Vogt
Marcus Itjen und Martin Vogt

Der Vorstand der CDU Wurster Nordseeküste hat sich auf seiner konstituierenden Vorstandssitzung einstimmig für den 38jährigen aus Cuxhaven stammenden parteilosen Verwaltungsfachmann Marcus Itjen als Kandidaten für die Wahl zum Bürgermeister der neuen Gemeinde Wurster Nordseeküste ausgesprochen. Seine offizielle Nominierung durch die Mitglieder soll auf einer Mitgliederversammlung Mitte Februar erfolgen.

Damit sind die Spekulationen um den möglichen CDU-Kandidaten erst mal beendet, denn seine Nominierung gilt als sicher. „Wir freuen uns sehr, mit Marcus Itjen einen hervorragenden Kandidaten vorstellen zu können, der unser Anforderungsprofil in Gänze erfüllt“, erklärt Martin Vogt, Chef des CDU-Gemeindeverbandes Wurster Nordseeküste. „Zusätzlich zu seiner verwaltungsfachlichen Qualifikation für das Bürgermeisteramt bringt er noch viel Dynamik mit und hat sich in der Vergangenheit als hervorragende Führungskraft ausgezeichnet. Die Chemie zwischen uns passt richtig gut.“

Die Mitglieder des Vorstands der CDU Wurster Nordseeküste sehen es als immens wichtig an, einen Chef im Rathaus zu haben, der unbelastet und ohne Vorfestlegungen, aber dennoch mit einer klaren Vorstellung, sein Amt antritt. Auch die beiden Fraktionsvorsitzenden aus Nordholz und Land Wursten, Joachim Dreher und Jörg-Andreas Sagemühl treten geschlossen auf: „Qualifikation ging uns bei der Kandidatensuche über alles. Dass bei Herrn Itjen zudem noch so viele weitere positive Aspekte zusammenkommen, stimmt uns sehr froh. Wir sind optimistisch, dass die Bürgerinnen und Bürger der bisherigen beiden Kommunen dies ebenfalls so sehen werden und freuen uns schon darauf, ihn in Kürze auch persönlich vorstellen zu können.“

Der aus Cuxhaven stammende und dort in Groden wohnende Marcus Itjen ist Dipl.-Verwaltungswirt (FH) und seit sieben Jahren Fachgebietsleiter der Genehmigungsabteilung im Bauamt des Landkreises Cuxhaven. Zum 1. Februar 2014 übernimmt er beim Kreis die Leitung des Referats Schulen und Sport. Nach seinem Studium der Verwaltungswissenschaften hat er beim Landkreis Cuxhaven in unterschiedlichsten Ämtern gewirkt (s. Lebenslauf) und konnte so vielfältige Erfahrungen sammeln, von denen auch die künftige Gemeinde Wurster Nordseeküste profitieren würde. Zusätzlich zu seiner Verwaltungstätigkeit absolvierte der designierte Bürgermeisterkandidat eine zweijährige Qualifikation zum Betriebswirt an der Wirtschafts- und Sozialakademie der Angestelltenkammer Bremerhaven und verfügt somit auch über fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse. „Nebenberuflich“ unterrichtet Itjen am Nieders. Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Cuxhaven und Oldenburg in den Bereichen Zivilrecht und Öffentliches Baurecht und bereitet damit Berufseinsteiger und Nachwuchskräfte auf deren künftige Aufgaben vor.

Marcus Itjen dazu: „Ich freue mich sehr über den großen Vertrauensvorschuss, den mir der Vorstand mit seiner Entscheidung entgegen bringt. Jetzt möchte ich gerne die Mitglieder kennenlernen, denn sie sind es, die zu entscheiden haben, wer ihr Bürgermeisterkandidat sein soll. Davor habe ich hohen Respekt. Ich freue mich sehr auf die nächsten Wochen.“

Marcus Itjen  (zweiter von rechts) bekam schon die erste Lektüre über die Geschichte von Nordholz und Land Wursten vom Chef der CDU Wurster Nordseeküste Martin Vogt (ganz rechts) und seinen Vorstandskollegen überreicht.
Marcus Itjen (zweiter von rechts) bekam schon die erste Lektüre über die Geschichte von Nordholz und Land Wursten vom Chef der CDU Wurster Nordseeküste Martin Vogt (ganz rechts) und seinen Vorstandskollegen überreicht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Rundschau Wurster Nordseeküste Nr. 43
April 2016
RSWN_43.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.1 MB

Unsere Ortsverbände